© fox  
 
 
"....Un nom à retenir!"
Luxembourg

"....Er begeisterte von Anfang an, allein schon durch sein unprätentiöses, sympathisches Auftreten, mit dem er sofort Kontakt zum Publikum fand; darüber hinaus freilich durch seine fulminante technische Beherrschung des Instruments und durch seine natürliche musikalische Intelligenz, die stets die richtigen Tempi, Phrasierungen und Klangfarben findet."
Die Presse

"....In Rodrigos "Concierto de Aranjuez" schien Alexander Swete das Orchester zu inspirieren...... Herzerfrischend seine urmusikalische Spielfreude."
"....Einmal mehr beglückte er mit einem Spiel von tiefster Poesie und bestaunenswerter Einfühlungsgabe. Dies hat mich so innig berührt, wie es selten Musik vermag."
Neue Vorarlberger Tageszeitung

"....Für Swete ist es ein Vergnügen höchste technische Schwierigkeiten in Anmutiges zu verwandeln.Tänzerisch-nobel begeisterte der charismatische Gitarrist."
Kronenzeitung

"...Mit seiner Musikalität und dem hinreissenden, vollen Klang demonstrierte er in Piazzollas Tangos wundervoll die Erotik der Tonleiter".
Tiroler Tageszeitung

"....Ce qui demeure dès les premieres notes est cette impression de facilité dans le jeu et cet instinct du chant. .....La grande fraicheur du ton, l’assurance joyeuse et le charisme de cet autrichien resteront encore longtemps dans nos souvenirs."
Les Cahiers de la Guitare et de la Musique

"....Der Wiener Gitarrist frappierte mit außergewöhnlich ausdruckstarkem Spiel und logischer Phrasierung."
Gitara i Bas (Polen)

"....a performance that dazzled and excited by turns. It was the sort of playing that banishes fatigue...."
Classical Guitar/ London

"....Alexander Swete begann mit vier Konzertetüden von Heitor Villa-Lobos und spielte diese relativ bekannten, aber auch bekannt schwierigen Stücke unglaublich locker, rhythmisch und vor allem musikalisch faszinierend."
Süddeutsche Zeitung

"....Ein sehr feiner Musiker ist er, mit viel Klangsinn und, so nötig, auch Virtuosität und Tempo. Er hat also all das, was einen Musiker zu einem erfolgreichen Musiker macht......Das Publikum fraß ihm aus der Hand."
Gitarre & Laute (Deutschland).